Island – Teil 1

18 Reisen habe ich in den letzten 9 Jahren nach Island unternommen. Das ist sicherlich etwas über dem Durchschnitt der Reisefreudigkeit aber keinesfalls eine absolute Passion, welche mancherorts zelebriert wird. 18 Reisen, von 8 Tagen bis 21 Tagen Dauer, zu Beginn einmal pro Jahr, zu den intensivsten Zeiten vier mal in 12 Monaten. Auch wenn ich im Lauf der Jahre viele interessante Menschen und einige Freundschaften gefunden habe, war die Natur immer der wichtigste Grund wieder und wieder zu kommen. Dass sich der Status der Insel vom abgelegenen Ort für Outdoor – Enthusiasten zu einem vergleichsweise Jedermanntouristenland gewandelt hat, ist nicht erst seit … Island – Teil 1 weiterlesen

Out of Cam ist besser und echter …

So oder so ähnlich lautet wohl eine inzwischen standardisierte Floskel, wenn Fotos augenscheinlich durch softwarebasierte Bildbearbeitungswerkzeuge  gewandert sind. „Übertrieben“, „too much“, „fake“ und vor allem das wunderliche Wort „unnatürlich“ findet man nicht nur am häufigsten, sondern ist These, Argumentation und Urteil zugleich. Natürlich, es gibt technisch schlecht bearbeitete Bilder. Es gibt aber auch Momente im Leben eines Fotografen, in denen ein Bild unglaublich ausschaut aber es nicht via Software unglaublich gezaubert wurde. Es gibt auch Bilder, denen man selbst intensive Nachbearbeitung nicht anschaut und es gibt Bilder, denen gar kein Foto zugrunde liegt. Es existiert nur eine Sache, die es wirklich nicht gibt: unbearbeitete Bilder. … Out of Cam ist besser und echter … weiterlesen

One Spot – Different Views

I confess, whenever I am travelling to Snæfellsnes Peninsula, I have to take a break at Grundarfjörður. During the last 9 years I visited this area at least 15 times. And there was and is no Chance for me to ignore the unique Kirkjufell. This mountain is one of the most popular spots today and it became difficult to find moments without vistors there. But it is still possible. I love to search for different viewpoints and to work with the seasons. The landscape always looks different ( and the atmosphere too) but the spot itself is always the same. One Spot – Different Views weiterlesen

… Für das Geld kriege ich ja eine Vollformat…

So oder so ähnlich lesen sich Kommentare unter Reviews zu (mehr oder minder) aktuellen Reviews bzgl. der X-T2 oder X-Pro2 oder X-H1. Oftmals spürt man, dass die 2 großen Kamerahersteller (z. B. Nikon: „Vollformat für alle“) viel Geld erfolgreich in Werbung gesteckt haben. Und während Sony im Dauerzustand permanenter Modell Updates puhlt und in den nächsten 10 Jahren vermutlich 100 verschiedene A7 bis A9 Mark I bis Mark VII zusammenmurkst, gibt es eben die kleineren alternativen Hersteller, die konsequent ihre eigenen Produktlinien fahren, sei es Panasonic, sei es Olympus oder natürlich Fuji. Und völlig gleich, wie sich die Marktanteile derzeit verhalten und welche Verschiebungen es in … … Für das Geld kriege ich ja eine Vollformat… weiterlesen

Island von oben (Iceland from above)

There are only patterns, patterns on top of patterns, patterns that affect other patterns. Patterns hidden by patterns. Patterns within patterns. If you watch close, history does nothing but repeat itself. What we call chaos is just patterns we haven’t recognized. What we call random is just patterns we can’t decipher. what we can’t understand we call nonsense. What we can’t read we call gibberish. There is no free will. There are no variables. (Chuck Palahniuk) #helicopter #iceland # aerial #highlands #wilderness #fujifilm Island von oben (Iceland from above) weiterlesen

Das Fujinon Fieber

In diesem Beitrag möchte ich einige meiner genutzten Objektive vorstellen, ihre Stärken und Schwächen und wofür ich sie meist nutze. Es umfässt aufgrund der Möglichkeit des Adaptierens nicht alle Gläser, die ab und an an die Kamera geschraubt werden, ich habe auch eine Liebe zu alten Trioplan und Helios Optiken entdeckt. Doch dazu ein anderer Beitrag zu späterer Zeit. Ich nutze überwiegend Objektive, die sich im Brennweitenbereich zwischen 16 bis 55 Millimeter bewegen. Mein Objektiv Fuhrpark deckt von 10mm bis 400mm nahezu alle Bereiche ab, wenngleich ich oberhalb der 200mm (oder genauer 230mm) ausschießlich analoges Altglas adaptiere. Das XF 100-400mm … Das Fujinon Fieber weiterlesen

Along the Roads

Life is filled with unanswered questions, but it is the courage to seek those answers that continues to give meaning to life. You can spend your life wallowing in despair, wondering why you were the one who was led towards the road strewn with pain, or you can be grateful that you are strong enough to survive it.” (J. D. Stroube) #Iceland #Island #DanielVorkauf #landscapephotography #Isafold #Icelandic Along the Roads weiterlesen